1. Impfung, Chippen und Wurfabnahme

Wurfabnahme Seite 1Unser Tierarzt war am Montag bei unseren 7 Welpen. Nachdem er sie untersucht und festgestellt hatte, dass keiner der Welpen organische Schäden aufweist, jeder in einer körperlich guten Verfassung ist und zum Zeitpunkt der Untersuchung frei von ansteckenden Krankheiten ist, hat er sie gegen Staupe, Hepatitis, Leptospirose, Zwingerhusten und Parvovirose geimpft. Danach wurde jedem auf der linken Schulterseite ein Microchip implantiert. Damit hat nun jeder Welpe seine lebenslange eindeutige Identifizierung.

Wurfabnahme Seite 2Frau Dross unsere Zuchtwartin kam am Dienstag zur Wurfabnahme. Wie immer wurde bei jedem Welpe seine Identität mittels Microchip festgestellt und danach auf eventuelle Fehler untersucht. Im Anlageblatt zum Wurfabnahmeschein eines jeden Welpen wurde dies dann vermerkt. Es wurde kontrolliert, ob die notwendige Impfung im EU-Heimtierausweis eingetragen ist und erst dann gab es das abschließende Wurfabnahmeprotokoll, welches zur Wurfeintragung und -registrierung an den VDH gesendet wird.

Wir freuen uns, dass alle 7 Welpen gesund sind und keine Fehler haben. So können wir jetzt guten Gewissens die Welpen an ihre Besitzer übergeben.

Keine Kommentare: